Neuer Vorstand gewählt

Am Morgen des 4. Oktober, tagte der Kreisschülerrat Hochtaunus im Landratsamt des Hochtaunuskreises in Bad Homburg v. d. H. zu seiner konstituierenden Sitzung. Auch wenn nicht alle 20 Schulen, die der KSR im HTK vertritt, an der Sitzung anwesend waren, steigerte sich die Zahl der anwesenden Schulen im Vergleich zu den letzten Jahren nicht zuletzt durch das Engagement des Vorstands in der letzten Legislatur.

Britney Poon vom Kaiserin-Friedrich-Gymnasium (KFG) in Bad Homburg wurde erneut in ihrem Amt als Kreisschulsprecherin bestätigt. Die Ämter ihrer Stellvertreter besetzen Fianna Gubisch von der Adolf-Reichwein-Schule (ARS) in Neu-Anspach und Maro Slomka vom Gymnasium Oberursel (GO).
Für die Landesschülervertretung wurden die Delegierten Jarom Beyersdorfer von der Philipp-Reis Schule (PRS) in Friedrichsdorf und sein Stellvertreter Daniel Meyer der Bischof-Neumann Schule (BNS) Königstein gewählt.
Die weiteren fünf Vorstandsmitglieder sind Paul Rosewich und Rhea Jochum, beide vom KFG in Bad Homburg, Marius Walz von der Humboldtschule in Bad Homburg, Maria Dreiling von der Christian-Wirth-Schule (CWS) in Usingen und Ruben Förster vom Taunusgymnasium (TGK) in Königstein i.T.

Der Vorstand besteht dieses Jahr wieder aus vier Ausschüssen: der Presse und Öffentlichkeit Ausschuss, der dafür zuständig ist, mit regelmäßigen Updates zum Kreisschülerrat möglichst viele Schülerinnen und Schüler zu informieren. Der Digitalisierungsausschuss, der sich um den frisch errichteten KSR-Discord Server kümmert und die KSR-Website immer auf dem neuesten Stand bringt. Zudem noch die Fachausschüsse Well-being, die im Frühjahr 2024 für einen Alternativen Bildungstag zum Thema Stressmanagement und Mentale Gesundheit in der Schule zuständig sind und der Ausschuss für zwischenschulische Projekte, um die Schüler:innen im Hochtaunus mehr zusammenzubringen.

Der Kreisschülerrat freut sich auf die Legislatur und den Austausch mit Politik, Akteure im Bereich der Bildung im HTK und nicht zuletzt mit den Schülerinnen und Schülern. Erreichbar ist der Kreisschülerrat per E-Mail (ksr.htk@gmail.com) und auf Instagram (@ksr.hochtaunuskreis) und würde sich entsprechend über zahlreiche Austausche freuen.

 

Kommentar hinterlassen